Headerbild ohne besondere Bedeutung
Teilweise Anmietung des BW Waibstadts - Testfahrten nach Hüffenhardt
Gmeinder mietet Teile der Waibstädter Halle an - Testfahrten sollen nach Hüffenhardt fahren
Erschienen am 26.02.2008 um 19:55 Uhr in der Kategorie VB Waibstadt

Kürzlich wurden an der Zufahrt zum BW Waibstadt und an der Halle direkt neue Schilder angebracht. Auf diesen Schildern ist ein großer Schriftzug "Gmeinder Lokomotivenfabrik Werk II" angebracht. Der Grund ist folgender: Bei der Lokfabrik Gmeinder aus Mosbach herrscht derzeit Platznot, deshalb wurden Teile der relativ modernen Waibstädter Halle angemietet. Dies soll auch längerfristig so bleiben.

Für die Strecke nach Hüffenhardt bieten sich so neue Perspektiven: Für Testfahrten von in Waibstadt reparierten oder endgefertigten Loks könnte diese Strecke ohne Probleme wie z.B. Trassenkonflikte benutzt werden. Dies käme dann auch anderen Verkehren auf der Strecke, zum Beispiel einer Museumsbahn, sehr entgegen, da diese dann nicht den vollen Unterhalt der Nebenbahn aufbringen müssten.

Als erste Lok von Gmeinder wird derzeit eine Lok der Baureihe 214 (größtenteils modernisierte Lok der früheren Baureihe 212) in Waibstadt montiert.


Quelle: Artikel der Rhein-Neckar-Zeitung

Hits: 384


» Druckversion zeigen
» News einem Freund empfehlen
» von Admin